12 thoughts on “Buchtrailer Beziehungsstatus 3

    1. Wie cool, ich bastel gerade am Blog und frag mich, wie du es geschafft hast, zu kommentieren, aber ich find das noch raus, ich kann das! 😀 Und du wirst lachen, den Fachbegriff für dieses Sub-Genre hab ich von meiner sechzehnjährigen Tochter gelernt und ich dachte: „Hey, cool, das hab ich ja geschrieben! Wieso hat mir keiner eher gesagt, wie das heißt?“ 😉

  1. Bromance ist cool, ruhig mehr davon. Aber wat ist nu mit John und dem Bollerwagen?? Ich sitz hier auf den berühmten Kohlen und die werden auch nicht wärmer!

    Aber nur kein Stress, ich schaff das schon 🙂

    1. Ach, Sabine! *seufz* Du kennst das doch selber! Romanfiguren sind wie Beziehungen, manchmal braucht man eine Pause voneinander, um sich frisch zu verlieben! 😀 John und ich hatten uns mit dem Bollerwagen irgendwie festgefahren und wussten einfach nicht mehr, was an der Rohfassung cool ist und was blöd. Also sind wir erst mal getrennte Wege gegangen. Ich hab mich auf Brot-und-Butter-Texte gestürzt, er hat Kinderzimmermöbel zusammengeschraubt, deren Namen ihn zutiefst deprimiert haben. Die klangen alle wie „Sven Hedlund, Bucheoptik, furniert“. Es wär zum Heulen, wenn es nicht so komisch wäre. Ach ja, das Leben …

      Ich werd ja ganz melancholisch, der vierte Band wird so gefüüüühlig! 😀

      Trotzdem grinse ich wieder beim Schreiben so breit wie Eugens Scheunentor. Johns neue Nachbarinnen schreiben sich selbst und nehmen faustische Züge an … Heiland, schmeiß Zeit runter, ich will schreiben!:D

      1. Ja, Tatsache, so eine Beziehungspause kann Wunder wirken. Jedenfalls, wenn dann noch ein Kick von außen kommt. Übrigens in Gestalt deiner Romane. Da hat sich bei einem meiner Projekte unlängst ein Knoten gelöst, den ich noch nicht mal wahrgenommen hatte. Wald und Bäume halt. Aber keine Angst, ich klau nicht 🙂

        1. Haaaa, sehr geil! Um zu klauen, hast du doch viel zu viel eigene Ideen, aber Clint Eastwood hat mal gesagt: „Du kannst nie wissen, wen du inspirierst!“ Ich weiß es jetzt! *stolz bin* Aber das mit den Knoten kenn ich auch, du weißt nur, irgendwie flutscht das nicht und erzwingen kann man es nicht, das merken die Leser, da helfen bei mir auch nur Abstand und völlig andere Eindrücke und plötzlich macht es plopp und man kann wieder gar nicht aufhören! Ich bin ja mal gespannt auf dein Projekt!

  2. Hey da, endlich kann ich hier auch kommentieren. Vor zwei Tagen war da noch Verweigerung angesagt. 😬

    Ich bin zum suchti geworden. Suchti nach der WG Truppe. Allesamt. Außer auf Sonja. Sie geht mir so richtig auf den Senkel. 😄

    Den Begriff Bromance hab ich mir zusammengereimt. Da ja mittlerweile viele Kerle zueinander Bro als Abkürzung für brother sagen. Dann noch romance zugefügt und so wird das Wort bromance geboren sein. Hab aber sicherheitshalber Tante google gefragt ob ich richtig liege🤓

    Ich setz mich zu Sabine auf die Kohlen, wenn ich darf. 😉 „Kohle dazu schütt.“
    Keine Hektik. Wie sagt man : nicht huddeln, das gibt keine schönen Kinder oder eben Ideen zum schreiben. ..hm…
    Bevor ich hier noch mehr Kauderwelsch schreibe hör ich jetzt mal auf. 🙈

    1. Was, wieso war da eine Verweigerung?! War ich nicht, ich hab gar nichts gemacht! Böser Blog! *peitsch* Der Begriff „Bromance“ fasziniert mich auch. So ein alter Hut kriegt so ein stylishes Marketing-Wort. Sven und John wie Artus und Lancelot, und dann noch Annas Ex, Kalibur! 😀
      Und das tut mir so leid, dass ihr auf Kohlen sitzt! Ich würde euch Kissen unterlegen, aber die stinken dann bestimmt, wenn sie schmurgeln! Es liegt auch gar nicht daran, dass Band 4 in meinem Kopf noch nicht fertig wäre, sondern allein am Zeitmangel, weil ich tagsüber für Geld schreibe und nur nachts für Ruhm und Ehre. Ich guck mal, ob ich einen Millionär finde, der mich heiratet, dann erscheint ein neuer Band pro Quartal! 😀

      1. Nooooiiiin, keinen Millionär suchen. Die möchten nur eins. Die Peitsche schwingen und Recht haben. 😱

        Auf den Kohlen ist es kuschelig. Jetzt, wo das Wetter herbstlich wird. Alles gut. Gut Ding will Weile. ✌🏼

        1. Hm. Mein Plan war eigentlich, den Millionär k.o. zu schlagen und ihn dann mit seinen Plüschhandschellen ans Bett zu fesseln, damit ich in Ruhe arbeiten kann! 😀 Aber ich denk noch mal drüber nach! 😉

Und was ist deine Meinung?