Das Baby ist da: Es ist ein eBook!

eBook Drei Pfeffernüsse für SemmelbröselNur ein kurzer Newsticker: Es ist da! Das eBook. Gerade eben bei Amazon aufgetaucht und ihr findet es hier. Und eigentlich dachte ich, dass ich für Lampenfieber diesmal gar keine Zeit habe, der Schreibtisch ist ja viel zu voll, der Dostojewski ist immer noch nicht ausgepackt und mental stecke ich sowieso total tief in Band 4. Außerdem ist das hier ja nur eine kleine Erzählung für Spaß, keine große Sache.

Und trotzdem ist es eine Neuerscheinung. Frage an meine Kolleginnen: Ein bisschen fühlt man sich da immer, als müsste man mal eben nackt über eine Bühne flitzen, oder? Ich hasse diesen Nervenkitzel. Ich bin Künstler, ich kann so nicht arbeiten! D

Das war der kürzeste Blog-Artikel, denn ich je geschrieben habe. Tja. Ich geh dann jetzt wieder Kuchen essen. Meine Nerven …

 

 

4 thoughts on “Das Baby ist da: Es ist ein eBook!

  1. Schon gedingst, na, runtergeladen ^^ Bei Gelegenheit (*) verrate mir doch bitte mal, wie man eBooks dauerhaft für lau anbieten kann. Ich dachte, das geht nur als Verlag?

    (*) Gerne erst nach Band 4, wie verstehen uns? ;))

    1. Ich mach das über meinen BoD-Account. Mit dem Format „E-Short“ kannst du dauerhaft kostenlose eBooks bis zu 144.000 Zeichen herausbringen, also rund 90 Seiten. Nicht alle Shops listen die, aber der Großteil schon. Und die Usability beim Upload ist grandios, einfach nur Copy & Paste, kein Formatierungsstress, wenn du Klappentext, Metadaten etc. vorbereitet hast, dauert das eine halbe Stunde und ist zwei Tage später im Laden. Für so kleine Nebenbei-Projekte wie dieses finde ich das ziemlich genial, mich haben darüber schon viele Leser gefunden.

        1. Yäp, das mach mal! Ich war schon ein paar Mal in den „Top 100 für Noppes“ und entgegen allen Gerüchten gibt das tatsächlich zahlende Leser, die mich sonst nie gefunden hätten. Das lohnt sich schon irgendwie.

Und was ist deine Meinung?